Allgemein

Drei sind eins zu viel. Bye bye Twitter

Facebook, Twitter und Google+ sind zurzeit die 3 Social Media Netzwerke, die ich im privaten Bereich nutze. Dazu kommen noch etliche Anwendungen, die direkt mit den Netzwerken verknüpft sind. Alle 3 o. g. Netzwerke haben unterschiedliche Ansätze in den Funktionen, der Verbreitung von News bzw. Statusmeldungen und des Datenschutzes (wobei Social Media Netzwerke und Datenschutz verhalten sich in etwa so wie Feuer und Wasser). Mir persönlich gefällt der Ansatz von Google+ am besten, jedoch ist die Aktivität dort, nennen wir es, ein wenig zurückhaltend. Facebook ist bei mir zurzeit nicht wegzudenken, da hier die meisten meiner Freunde und Bekannten vertreten sind und dies ein sehr aktives Netzwerk ist. Somit ist der Leidtragende bei mir wohl Twitter. Die Aktivität im Twitternetzwerk ist sehr hoch, was Fluch und Segen zugleich ist. Zum einen vergeht durch das Lesen der vielen Statusmeldungen ein nicht zu unterachtender Zeitaufwand, zum anderen folge ich vielen auch auf Facebook oder Google+ und bekomme viele Meldungen daher doppelt. Auch das Konzept von Twitter gefällt mir bei Weitem nicht so gut wie das von Google+ und Facebook. Ab heute werde ich meine Aktivität auf Twitter deshalb vorerst einstellen. Ob das eine Entscheidung auf Dauer ist, mag ich jetzt noch nicht beschwören.

Wir lesen uns ab jetzt also bei Facebook und Google+

6 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *