Kamera & Foto

Was tun wenn Lightroom sich nach einem Systemabsturz nicht starten läßt?

Mir ist eben mein Windows System komplett eingefroren und es half nur noch ein Kaltstart, um wieder Leben in das System zu bekommen. Nach dem Neustart wollte jedoch Lightroom meinen Katalog nicht mehr öffnen mit der Behauptung, der Katalog wäre noch geöffnet und ich möge die andere Lightroom Instanz schließen. Dies war natürlich nicht der Fall aber wie überzeuge ich Lightroom jetzt davon, dass der Katalog sich nicht in Benutzung befindet?

Eigentlich ganz einfach. Im Ordner, in dem sich der Lightroom Katalog befindet, liegt jetzt auch eine Datei Namens „Katalogname“.lrcat.lock. Diese Datei zeigt Lightroom an das sich der Katalog noch in Benutzung befindet. Einfach die Datei löschen und schon sollte man Lightroom starten können. Da nicht sichergestellt ist, dass der Katalog wären des Systemabsturz, keinen Schaden genommen hat, sollte dieser als erstes einer Katalog-Optimierung überzogen werden. Einfach auf „Datei -> Katalog optimieren“ klicken und der Katalog wird überprüft und optimiert. Evtl. sind auch einige Vorschaubilder nicht mehr in Ordnung, dies sollte Lightroom beim Aufruf der Bilder jedoch selber erkennen und die Vorschaubilder dann neu generieren.

5 comments

  1. Ich bin eben zufällig über den Artikel getsolpert und kann nur sagen das es selbst mit Apple (und gute 5 jahre später) nach wie vor zu Abstürzen kommen kann 😉

    Mittlerweile bleibt der Zwischenstand der Bearbeitung jedoch immer erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *